Bahnhof: So soll man Durchsagen bald verstehen können

Bahnhof Software Umgebungslautstärke Fraunhofer IDMT Daniel Schmidt
Facebooktwittergoogle_plusby feather

Am Bahnhof die Durchsagen zu verstehen, ist oft schlicht und ergreifend unmöglich. Ziemlich ärgerlich, wenn man auf die Infos angewiesen ist. Das könnte jetzt bald besser werden: Eine neue Software ist in der Lage, die Sprache an die Umgebungslautstärke anzupassen.

Ich versteh nur Bahnhof

Wenn man am Bahnhof oder in öffentlichen Verkehrsmitteln verzweifelt versucht, die Durchsage mitzubekommen, dämmert einem plötzlich, was es mit dem Spruch „Ich versteh nur Bahnhof“ auf sich haben könnte. Das oft unverständliche Kauderwelsch, das sich unter Rauschen und Knacken müde und monoton aus dem Lautsprecher quält, um dann direkt in Umgebungsgeräuschen unterzugehen, bringt einen meist nicht wirklich weiter.

Egal, wie sehr man sich konzentriert: Viele Ansagen sind einfach nicht zu verstehen. Teilweise, weil sie zu leise sind, teilweise, weil der Sprecher nuschelt – doch es gibt auch noch die Variante, dass man einfach kein einziges Wort identifizieren kann, obwohl man sich der Lautstärke nach schon fast anbrüllt fühlt. Dazu kommt, dass Fahrgäste sich inzwischen so daran gewöhnt haben, dass man viele Durchsagen ohnehin nicht versteht, dass sie einfach weitersprechen. Dröhnt dann auch noch gerade im entscheidenen Moment ein Zug vorbei, wenn man mit Müh und Not noch gehört hatte: „…fährt heute abweichend von Gleis…“ – dann kann man sich schon mal darauf einstellen, dass wohl nicht alles ganz glatt laufen wird.

 

Bessere Verständlichkeit an Bahnhof & Co

 

Doch damit könnte es jetzt bald vorbei sein: Forscher der Oldenburger Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT haben eine Software entwickelt, die die Verständlichkeit der Sprache deutlich verbessert. Dies soll bei Durchsagen auf dem Bahnhof klappen, aber auch bei den Stimmen von Sprechern auf Konferenzen oder Gesprächen über Mobiltelefone.

Und so funktioniert’s: Die ADAPT DRC genannte Software analysiert über ein Mikrofon ständig den Lärm der Umgebung und passt die Lautstärke der Stimme aus dem Lautsprecher dementsprechend an. Diese wird jedoch bei Bedarf nicht nur lauter gemacht, da dies oft nicht ausreicht, damit man sie auch besser verstehen kann – vor allem, wenn die Boxen an ihre Grenzen stoßen. Es werden auch bestimmte Tonhöhen und leise Anteile gezielt verstärkt, während laute Anteile gedämpft werden. Dies ist besonders wichtig, damit man das Gesprochene verstehen kann.
Die Software ist bereits bis zur Anwendungsreife entwickelt. Damit sie am Bahnhof eingesetzt werden kann, müssten an den Lautsprecheranlagen erst noch zusätzliche Mikrofone installiert werden.
Dann hoffen wir mal, dass dies bald der Fall sein wird. 😉

Wenn euch der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn ihr ihn teilt und einem meiner Profile auf Facebook, Twitter oder google+ folgt (Buttons oben und unten). 

Weiterlesen:
Fledermaus: Neue Art Isabellfarbene Weißflügel-Zwergfledermaus © Jan Decher 2008

Fledermaus: Neue Art in Westafrika entdeckt

Eine kleine, bisher unbekannte Fledermaus wurde in Westafrika entdeckt. Genetische Untersuchungen stützen die Annahme, dass es sich dabei um eine ...

zum Artikel

Kariega Game Reserve Giraffe schnuppert an Baby Suedafrika Der Kinofilm comfilm.de

Südafrika - Bilder und Trailer zum Kinofilm

Südafrika - Der Kinofilm: Eine Reisedokumentation der unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg, die am 25. Februar 2016 in ...

zum Artikel

Heilbad: Europa Therme, Copyright vom Kur- & GästeService Bad Füssing, Fotograf Stefan Hanke

Heilbad: Thermalwasser hilft gegen Stress und Burnout - Studie

Ein Aufenthalt im Heilbad ist nicht nur angenehm, sondern nach den wissenschaftlichen Erkenntnissen einer neuen Studie bei einem Kuraufenthalt auch ...

zum Artikel

Schwimmende Häuser Bildquelle: obs / monsun media gmbH / floating homes

Schwimmende Häuser - Wohnen für Wasserratten

Schwimmende Häuser sind der ideale Wohnort für Wasserratten und -liebhaber. Schon mal drüber nachgedacht, direkt auf einem See oder Fluss ...

zum Artikel

Langeweile Tipps für Kinder Beschäftigungen cso-munich.de

Langeweile: Beschäftigungen für Kinder - Leseprobe

Langeweile halten Kinder meistens kaum aus. "Anti-Langeweile-Tipps für Kinder - Beschäftigungen für drinnen und draußen" ist eine kleine Ideensammlung, wie ...

zum Artikel

Facebooktwittergoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *